CONTRACT TERMS & CONDITIONS

Dieses sind die allgemeinen Vertragsbedingungen von American Classics LLC.

Aus rechtlichen Gründen ist dieser Vertrag in englischer Sprache verfasst. Eine freie Übersetzung finden Sie nachfolgend.

  1. The following is a contract between the carrier American Classics LLC, herein referred to as American Classics and the customer herein referred to as Shipper. Subcontractor will be referred to as Agent.
  2. Shipper warrants that it is the legal owner of the vehicle, or that it has been authorized by legal owners to enter into this agreement.
  3. Shipper is responsible for preparing the vehicle for transport by removing or securing all loose parts, fragile or protruding accessories, low hanging spoilers, antennas, extra lights, wheel cover and other similar items. Any part that may fall off during transit is the shipper’s responsibility, including damages done by said parts to any and all vehicles involved. No vehicle shall contain more than 1/4 tank of fuel to adhere to U.S. D.O.T. safety regulations. Shipper must pay all extra charges if the fuel tank has to be drained. Maximum height for vehicle should not exceed 7 ft.
  4. Shipper assures that vehicle has been fully serviced and is ready for shipment with no mechanical or structural defects, which would in any way limit the safe operation of the vehicle (e.g. no brakes, cracked windshield). Vehicles are designed for road use and may acquire small scratches, scuffs, dents, or abrasions. American Classics and Agent cannot be liable for damage of any nature, which is considered to be the result of normal wear and tear. American Classics and Agent disclaim any liability for normal road hazards or any mechanical or structural defects or occurrences and damages arising there from.
  5. American Classics and Agent will not be liable for damages caused by leaking fluids, battery acid and cooling system anti-freeze. Inspection of mechanical functions, exhaust systems, alignment, suspension or tuning of engine are not practical at time of shipment. American Classics and Agent will not be liable for any damages to the exhaust assembly, alignment, suspension, low hanging spoilers or any other part of the undercarriage. American Classics and Agent shall not be liable for damages not caused by their negligence, including: damages caused by mechanical malfunctions; defective or insufficient brakes, parking brake or parking gear; overloaded vehicles; acts of God; damage caused by tie downs that break or tear due to vehicle's age or conditions; any damages caused by the loading or unloading of inoperable and low profile vehicles; any convertible tops that are loose, torn, or have visible wear, bras, or any other type of canvas or material covering; damage that is undetectable due to vehicle's dirty condition at the time of pickup.
  6. Shipper shall inform American Classics if the vehicle is inoperable (unable to be driven under its own power, insufficient or no brakes) or oversized (lift kit, oversized tires, dually, etc.).
  7. Shipper shall pay an additional fee of 250 EUR for inoperable vehicle or vehicle that becomes inoperable during transport, and an additional amount for oversized or overweight vehicle, unless such vehicles are disclosed as being inoperable, oversized or overweight. All inoperable vehicles must steer, brake and roll.
  8. American Classics and Agent will also not be liable for damages caused by a vehicle's inoperable condition, i.e., vehicles that cannot be driven onto or off the transporter under their own power or vehicles with insufficient brakes, parking brakes or parking gear.
  9. American Classics does not agree to transport the vehicle on any particular truck, nor in time for any particular event, due to possible delays caused by weather, road conditions, mechanical problems, etc. American Classics and Agent shall use its best efforts to deliver the vehicle within estimated time, however because unforeseeable factors previously mentioned could delay delivery beyond the estimated time. American Classics and Agent does not guarantee the date or time of pick up and/or delivery.
  10. All vehicles will be covered by the American Classics' cargo insurance up to the vehicle's market value. Any claim for loss or damage must be noted and signed at time of delivery. Signing the bill of lading at destination without notation of damages shall be evidence of satisfactory delivery of the vehicle. Any claim of damages caused must be made within 7 days of delivery. Shipper will not seek to charge back a credit card or stop a payment to offset any dispute for damage claim.
  11. American Classics and Agent are not responsible for delivery of personal items placed or left in the vehicle or for damages caused to the vehicle from excessive or improper loading of personal items. Any theft or damage is to Shipper‘s full responsibility. Each personal item Shipper place in the vehicle during the transport will be subject to additional fees.
  12. Shipper has the option to cancel at any time prior to the vehicle being assigned to a transporter at no cost to the Shipper. If the vehicle is assigned for a transport before Shipper cancels, American Classics will charge Shipper a cancellation fee of 150 EUR. All cancellation requests or changes to the transport order must be made in writing.
  13. Shipper agrees to pay the price quoted for transport and all costs, including storage, towing and additional delivery costs incurred as a result of Shipper‘s breach of any warranty or obligation under this agreement. Shipper agrees to hold American Classics and Agent harmless of any costs, expenses, damages, losses and claims caused by Shipper's breach of any warranty or obligations under this agreement. Shipper shall not be entitled to refunds for services rendered. Payments must be paid in cash, cashiers check, wire transfer or money order via Western Union.
  14. Shipper agrees that American Classics and Agent are authorized to transport the vehicle from point to origin to the destination specified in the Bill of Lading. American Classics and Agent are authorized to drive the vehicle either at origin or destination between the points of loading/unloading and the points of pickup/delivery.
  15. The Shipper shall, in their absence, designate someone to act as their agent at the points of pick up.
  16. A "dry run" fee may be assessed in the event the Shipper is unavailable or unwilling to provide the vehicle for transportation as of the first date of availability as designated on the shipping form.
  17. If shipper refuses to pay all outstanding charges, vehicle will be stored for an additional charge of 10 EUR per day. American Classics will charge all storage charges to the Shipper. After 30 days the shipment will be subject to a lien for unpaid storage and transportation costs. American Classics will commence legal action after day 60.
  18. Any claim or controversy arising from or relating to this agreement, or the performance or breach thereof, shall be subject to the jurisdiction of Dade County in Miami, Florida. Shipper specifically waives any right to judicature of this matter at any other location.
  19. The shipper accept and agrees to all terms and conditions set forth by American Classics by signing this contract or placing order online on American Classics‘ web site.
ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN (German translation)
  1. Dieses ist ein Vertrag zwischen dem Transporteur American Classics LLC, folgend aufgeführt als American Classics und dem Auftraggeber, folgend aufgeführt als Versender. Transportvertragspartner werden hier aufgeführt als Partner.
  2. Der Versender versichert hiermit, der rechtmäßige Besitzer des Fahrzeuges zu sein oder vom rechtmäßigen Besitzer bevollmächtigt zu sein, diesen Vertrag einzugehen.
  3. Der Versender ist verantwortlich für die Vorbereitung des Fahrzeuges für den Transport. Dieses schließt die Demontage aller nicht permanent angebrachten Anbau- und Zubehörteile, lose Teile, empfindliche oder hervorstehende Teile, tiefe Spoiler, Antennen, Zusatzbeleuchtungen, Radabdeckungen oder ähnliches mit ein. Für sämtliche Teile, die während des Transportes verloren gehen oder Beschädigungen aufgrund dieser Teile auch an anderen Fahrzeugen, übernimmt der Versender die volle Haftung. Ebenso ist der Versender dafür verantwortlich, dass der Tank laut Sicherheitsrichtlinie des US-DOT zu nicht mehr als zu 1/4 des Gesamtinhaltes gefüllt ist. Zusätzliche Kosten für eine Entleerung des Kraftstofftanks gehen zu Lasten des Versenders. Zu transportierende Fahrzeuge dürfen die Gesamthöhe von 7 ft. nicht überschreiten.
  4. Der Versender versichert einen für den Transport ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeuges ohne jede Art von mechanischen oder bauartlichen Beschädigungen, die die Sicherheit des Transportes gefährden könnten und garantiert für einen allgemeinen verkehrstauglichen Zustand des Fahrzeuges. American Classics und Partner sind nicht haftbar für Beschädigungen, hervorgerufen durch üblichen Gebrauch oder normaler Abnutzung. American Classics und Partner sind nicht haftbar für Beschädigungen, hervorgerufen durch die normalen Bedingungen und Gefahren des allgemeinen Straßenverkehrs.
  5. American Classics und Partner sind nicht haftbar für Beschädigungen, verursacht durch auslaufende Flüssigkeiten, Batteriesäure und Frostschutz. American Classics und Partner sind nicht verpflichtet, vor dem Verladen eine Inspektion von mechanischen Funktionen, der Abgasanlage, Stoßdämpfern, Lenkung und des Motors durchzuführen. American Classics und Partner sind nicht haftbar für Beschädigungen an Abgasanlage, Spureinstellungen, Stoßdämpfern, Spoilern und des kompletten Unterboden. American Classics und Partner sind nicht haftbar für nachlässig verursachte Beschädigungen hervorgerufen durch: mechanische Fehlfunktionen, mangelhafte oder defekte Bremsen, unzureichende Handbremswirkung, überladene Fahrzeuge, höhere Gewalt, gerissene Haltesysteme, verursacht durch beschädigte oder geschwächte Haltepunkte am Fahrzeug, Verladen von nicht funktionstüchtigen Fahrzeugen oder zu niedrigen Reifendruck, lose oder gerissenen Cabrioverdecken, jegliche Art von Abdeckungen, verdeckte oder nicht erkennbare Beschädigungen.
  6. Der Versender muss American Classics in Kenntnis setzen, wenn das Fahrzeug nicht mit eigener Kraft bewegt werden kann oder keine funktionstüchtigen Bremsen besitzt sowie die vorgegebenen Transportmaße überschreitet.
  7. Der Versender verpflichtet sich zu einer Zahlung von 250 EUR für nicht fahrbereite Fahrzeuge oder solche, die während des Transportes in diesen Zustand kommen sowie zu einer zusätzlichen Gebühr für Fahrzeuge, die wegen Übergröße oder Übergewicht in eine höherer Kategorie eingestuft werden, obwohl vorher nicht als solche festgelegt. Alle nicht fahrbereiten Fahrzeuge müssen sich in einen lenkbaren und rollbaren Zustand befinden.
  8. American Classics und Partner sind nicht haftbar für Beschädigungen, hervorgerufen durch die Fahruntüchtigkeit des Fahrzeuges, wie z.B. Fahrzeug kann nicht mit eigener Kraft auf- oder entladen werden oder durch nicht funktionierende Bremsen, Feststellbremse oder Schaltgetriebe.
  9. American Classics macht keine Übereinkünfte für Verladungen auf bestimmte Transport-LKW oder terminliche Zusagen aufgrund von Verspätungen hervorgerufen durch Wetterbedingungen, Verkehrsverhältnissen, mechanischen Problemen und weiteren. American Classics und Partner verpflichten sich, alle Möglichkeiten zu wählen, um das Fahrzeug innerhalb der veranschlagten Zeit zu liefern, vorausgesetzt, dass keine der erwähnten Ereignisse die Ablieferung verspäten. American Classics und Partner übernehmen keine Garantie für Termin und Uhrzeit für Abholung und Auslieferung des Fahrzeuges.
  10. Jedes Fahrzeug ist für die Höhe seines Marktwertes über die Frachtversicherung von American Classics und Partner versichert. Jeglicher Anspruch für Verlust oder Schaden muss bei Ablieferung schriftlich festgehalten werden. Mit der Unterschrift der Auslieferungsbestätigung anerkennt der Versender den einwandfreien Erhalt des Fahrzeuges. Alle Ansprüche müssen innerhalb von 7 Tagen schriftlich eingereicht werden. Der Versender verpflichtet sich, trotz Schadensanspruch sämtliche Zahlungen im vollsten Umfang fristgerecht zu leisten.
  11. American Classics und Partner sind nicht haftbar für persönliche Gegenstände, die sich während der Dauer des Transportes im Fahrzeug befinden sowie für Beschädigungen durch Überladung oder unsachgemäße Beladung. Die Haftung für Diebstahl und Beschädigung übernimmt der Versender in vollem Umfang. Für Gegenstände, die während des Transportes dem Fahrzeug beigelegt wurden, wird eine Extragebühr erhoben. Folgende Artikel sind für den Transport im Fahrzeug verboten: Wertgegenstände, Alkohol, Drogen, Waffen, Brennbares.
  12. Der Versender hat das Recht, jederzeit seinen Transportauftrag zu widerrufen. Ist zu dem Zeitpunkt des Widerrufs der Auftrag für einen Transport erteilt, werden dem Versender Stornierungskosten in Höhe von 150 EUR berechnet. Stornierungen des Transportauftrages sowie Änderungen zum Transportauftrag müssen in schriftlicher Form gemacht werden.
  13. Der Versender versichert, sämtliche laut Angebot festgesetzte Kosten für den Transport zu bezahlen sowie alle zusätzlich entstandenen Kosten (z.B. Lagerung, Transport, usw.) die daraus resultieren, dass der Versender diesen Vertrag in jeglicher Hinsicht verletzt. Der Versender versichert, auf Forderungen gegenüber American Classics und Partner auf sämtliche ihm entstandene Kosten und Auslagen zu verzichten. In diesem Fall ist der Versender nicht berechtigt, eine Entschädigung oder Rückerstattung zu fordern. Sämtliche Bezahlungen erfolgen ausschließlich per Barzahlung, Barscheck, Überweisung oder Geldanweisung per Western Union.
  14. Der Versender bevollmächtigt hiermit American Classics und Partner für den Transport des Fahrzeuges laut Angaben vom Ort der Aufladestelle bis zur Entladestelle. American Classics und Partner sind bevollmächtigt, das Fahrzeug für Be- und Entladezwecke zu fahren.
  15. Der Versender ist verpflichtet, bei nicht Anwesenheit seiner Person, eine andere Person zu bevollmächtigen, in seinen Namen und Auftrag das Fahrzeug an American Classics oder Partner zu übergeben.
  16. Wird der Transport des Fahrzeuges nach Freigabe zur Abholung und Festlegung eines Abholtermines durch den Versender nicht bereitgestellt oder wird die Freigabe nachträglich zurückgezogen, werden dem Versender die Kosten einer „Leerfahrt“ berechnet.
  17. Wird die Bezahlung ausstehender Beträge vom Versender verweigert, wird das Fahrzeug für eine zusätzliche Gebühr von 10 EUR pro Tag eingelagert. American Classics ist berechtigt, dem Versender sämtlich sonstig anfallenden Kosten zu berechnen. Nach 30 Tagen tritt für ausstehenden Lagerungs- und Transportkosten das Pfandrecht in Kraft. Nach 60 Tagen wird der Anspruch per Rechtsweg eingeleitet.
  18. Jeglicher Anspruch sowie Rechtsstreitigkeiten, die diesem Vertrag zu Grunde liegen, werden ausschließlich ausgetragen vor den Gerichten des Bezirkes Dade County in Miami, Florida. Der Versender verzichtet auf den Anspruch auf Austragung vor einem anderen Gericht.
  19. Der Versender stimmt bei Unterzeichnung dieses Vertrages und/oder bei Erteilung eines Transportauftrages online über die Webseite sämtlichen Vertragsbedingungen von American Classics zu.