Hier finden Sie unsere “Frequently Asked Questions“ mit dazugehörigen Antworten. Dieser Teil sollte die meisten Ihrer Fragen bezüglich eines Fahrzeugtransportes beantworten. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen uns an unter 001-305-505-2052.

  1. Wie lange dauert der Transport nach Deutschland?
    Durch die Abhängigkeit vieler Faktoren wie z.B. Logistik, Transportdistanz, Verkehrs- und Wetterverhältnisse, Transportfreigabe, Zahlungsverlauf und Informationsaustausch kann die komplette Abwicklung von der Auftragserteilung bis Abholung in Deutschland zwischen 6-8 Wochen liegen.

  2. Oben

  3. Warum berechnen Sie den Überlandtransport nach Zonen und nicht nach der Distanz zum Zielort Miami?
    Damit der Kunde sich nicht für jeden Standort eines Fahrzeuges ein neues Angebot einholen muss, haben wir den Überlandtransport in Zonen unterteilt, in denen die US-Staaten komplett integriert sind. So lassen sich die Transportkosten vor dem Kauf eines Fahrzeuges genau bestimmen.

  4. Oben

  5. Wie setzen sich die Transportzonen zusammen?
    Aus Fahrstrecke, Anbindungen an Interstate-Highways und Ballungsrouten.

  6. Oben

  7. Warum ist der Transportpreis abhängig von den Überlandtransportzonen?
    Weil die Kosten für einen Überlandtransport von vielen Faktoren abhängig sind und daher oft variabel berechnet werden. Die Kosten für eine Verschiffung hingegen können genauer kalkuliert werden.

  8. Oben

  9. Wie setzen sich die Transportkosten zusammen?
    Aus Überlandtransport innerhalb der USA nach Miami und Überseetransport von Miami nach Deutschland.

  10. Oben

  11. Bekomme ich einen Rabatt auf den Grundpreis, wenn ich mein Fahrzeug direkt bei Ihnen anliefere?
    Ja, wir gewähren einen Rabatt bei Direktanlieferung. Diesen erfragen Sie bitte kurzfristig..

  12. Oben

  13. Wie transportieren Sie mein Fahrzeug?
    Wir transportieren Ihr Fahrzeug für den Überlandtransport mit offenen Fahrzeugaufliegern mit eine Ladekapazität von bis zu 10 Fahrzeugen. Auf Wunsch bieten wir auch Überlandtransporte in geschlossenen Containern an. Der Überseetransport erfolgt in geschlossen Frachtcontainern. Überschreitet ein Fahrzeug die angegebenen Frachtmaße für einen Containertransport, wird Roll-on/Roll-off verschifft.

  14. Oben

  15. Wann wird mein Fahrzeug gefahren?
    Ihr Fahrzeug wird nur für den Vorgang des Be- und Entladens gefahren.

  16. Oben

  17. Warum ist des Verladen von nicht fahrtauglichen Fahrzeugen teurer?
    Weil das Verladen dieser Fahrzeuge mit einem höheren Aufwand verbunden ist. Das Fahrzeug muss z.B. mit einer Winde auf den Überlandtransporter gezogen werden und im Verlauf des gesamten Transportes „von Hand“ rangiert werden.

  18. Oben

  19. Kann ich den Kofferraum des Fahrzeuges beladen?
    Ja, sollten Sie noch Ersatzteile oder Ähnliches in den USA kaufen wollen, ist der Transport innerhalb des Fahrzeuges möglich. Nach vorheriger Absprache sind wir Ihnen gerne behilflich!

  20. Oben

  21. Warum muss ich eine Anzahlung leisten?
    Bis zu dem Zeitpunkt der Anzahlung ist unser Angebot unverbindlich. Erst mit einer Anzahlung wird Ihr Transportauftrag bestätigt und disponiert.

  22. Oben

  23. Wann leiste ich die Restzahlung?
    Sobald ein Termin für eine Verladung nach Übersee ansteht, werden Sie von uns gebeten, die Restzahlung zu begleichen. Erst nach Erhalt des vollen Rechnungsbetrages wird Ihr Fahrzeug für den Überseetransport freigegeben.

  24. Oben

  25. Ich kann die Größe meines Fahrzeuges nicht genau bestimmen.
    Ihre Angabe zur Größe des Fahrzeuges ist unverbindlich. Die genaue Größe kann erst beim Verladen bestimmt werden. Es kann sein, dass Ihr Fahrzeug dann in eine kleinere oder größere Kategorie eingestuft wird.

  26. Oben

  27. Ist mein Fahrzeug während des kompletten Transportes versichert?
    Ja, sowohl beim Überlandtransport als auch während des Überseetransportes ist Ihr Fahrzeug versichert. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den aufgeführten Vertragsbedingungen.

  28. Oben

  29. Kann ich mein Fahrzeug in den USA selber fahren, bevor es verschifft wird?
    Ja, Sie bekommen bei der US-Zulassungsstelle eine 30-Tage-Erlaubnis (temporary tag). Hierzu benötigen Sie den Nachweis einer US-Versicherung für Ihr Fahrzeug (proof of insurance).

  30. Oben

  31. Wie kann ich den Status meines Auftrags prüfen?
    Sie bekommen laufend eine Statusmitteilung per E-Mail zugeschickt. Sie können uns auch jederzeit von sich aus kontaktieren.

  32. Oben

  33. Bieten Sie auch Unterstützung bei der Suche nach einem Fahrzeug an?
    Ja, gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach Ihrem Traumfahrzeug behilflich. Ihre unverbindlichen Anfragen werden wir gerne beantworten!

  34. Oben

  35. Welche Papiere bekomme ich vom Verkäufer des Fahrzeuges?
    Für eine Ausfuhrgenehmigung benötigen Sie unbedingt:
    • bei Gebrauchtfahrzeugen das „Certificate of title“ (Title), ähnlich einem Fahrzeugbrief
    • bei Neufahrzeugen das „Certificate of origin“ bzw. „Manufactures statement of origin“
    • Kaufvertrag, ausgefüllt und unterschrieben.

  36. Oben

  37. Warum soll ich gerade in den USA mein Fahrzeug kaufen?
    • Weil es in den USA eine enorme Bandbreite und Vielzahl an Fahrzeugen aller Art gibt.
    • Weil Fahrzeuge aus den USA qualitativ hochwertiger sind als in Deutschland.
    • Weil der günstige Dollarkurs finanzielle Vorteile bietet.

  38. Oben

  39. Welche Kosten kommen zusätzlich zum Fahrzeugkauf noch auf mich zu?
    Fahrzeugtransport, Containerentladung, Einfuhrsteuern, evtl. Fahrzeugumbau und Zulassung.

  40. Oben

  41. Wie errechnen sich die Einfuhrsteuern?
    Der Einfuhrzoll in Höhe von 10% bei PKW (Pickup-Trucks 22%) wird erhoben auf Kaufpreis und Transportkosten. Die Umsatzsteuer in Höhe von 19% wird erhoben auf Kaufpreis, Transportkosten und Einfuhrzoll. Als Faustformel gilt generell 1/3 des Kaufpreises des Fahrzeuges + Transportkosten.

  42. Oben

  43. Gibt es für Oldtimer ermäßigte Einfuhrsteuern?
    Für Fahrzeuge älter als 30 Jahre gibt es einen reduzierten Einfuhrumsatzsteuersatz von 6%, Zollabgaben entfallen.Ob Ihr Fahrzeug in die Kategorie „Historisch wertvoll“ eingestuft wird, entscheidet die Zollbehörde nach Ermessen.

  44. Oben

  45. Welche Unterlagen benötige ich für die Abnahme bei einer technischen Prüfstelle (TÜV, Dekra, o.Ä.)?
    Für ein Fahrzeugabnahme nach § 21 StVZO benötigen Sie folgende Unterlagen:
    • Fahrzeugdatenblatt als Nachweis einer Zulassung mindestens eines baugleichen Fahrzeuges in Deutschland.
    • Abgasgutachten, falls kein Datenblatt vorhanden.
    • Evtl. Ausnahmegenehmigungen für Komponenten, die bauartbedingt nicht den Zulassungsbestimmungen entsprechen.

  46. Oben

  47. Welche Unterlagen benötige ich für die Zulassung?
    Für eine Zulassung Ihres Fahrzeuges bei der Kraftfahrtstelle benötigen Sie folgende Unterlagen:
    • Bescheinigung über bezahlte Einfuhrsteuern (Zoll)
    • Unbedenklichkeitsbescheinigung (Zoll)
    • Fahrzeugabnahme nach § 21 StVZO
    • Fahrzeugdatenblatt
    • Evtl. Ausnahmegenehmigungen
    • Original Title und Kennzeichen (falls vorhanden)
    • KFZ-Versicherungsnachweis

  48. Oben

  49. Kann ich meinen Transport bis nach Deutschland auch selber organisieren?
    Ja, googeln Sie im Internet und starten sie einfach und unverbindlich ein paar Anfragen bei verschiedenen Transportunternehmen. Mit etwas Zeit und Mühe können Sie durchaus Angebote finden, bei denen Sie einige Dollar sparen können. Vergleichen lohnt auf jeden Fall!

  50. Oben

  51. Ich sehe meine Frage nicht, was kann ich machen?
    Sollten Sie weitere Fragen haben, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter 001-305-505-2052. Wir werden gerne alle Ihre Fragen beantworten.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit der Beantwortung Ihrer Fragen weiterhelfen konnten und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Suche Ihres Traumfahrzeuges.

Ihr American Classics Team